Wanderungen

Palfneralm (bewirtschaftet)      

Anfahrt:             

Rauris – Ortsteil Wörth – bei der 2. Brücke rechts ins Seidlwinkltal – 
6km ins Tal hinein bis zum umzäunten Parkplatz Fleckweide
(die  letzten 2 km auf guter Schotterstraße)

Hier am Parkplatz Fleckweide beginnt die ca. 1 stündige Wanderung auf gutem Weg zur gemütlichen Palfneralm (2. Hütte).
Nach einem kleinen Anstieg geht es weiter auf einem breiten Almwanderweg der auch mit dem Kinderwagen gut begehbar ist. Auf dem Weg durch das Seidlwinkltal wird man belohnt mit dem Blick auf glasklare Wasserfälle und auf den herrlichen Almwiesen weiden unsere typischen inzgauer Rinder. Immer weiter dem wildromantischen Bach entlang erstreckt sich das völlig naturbelassene Tal mit seiner großen Pflanzenvielfalt. Auf anschaulichen Naturlehrtafeln wird die Flora und Fauna nähergebracht. Und dann ist man auch schon da. Inmitten dieser wunderschönen Landschaft steht seit gut 300 Jahren unsere Palfner Alm.

Unser Tipp:

Da unser Almweg in einem sehr guten Zustand ist, ist diese Wanderung auch bei Regen gut möglich und durch die schönen Wasserfälle besonders reizvoll. 
Palfneralm (bewirtschaftet)      

Anfahrt:             

Man fährt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit den Rauriser Taxi´s auf die Großglockner Hochalpenstrasse bis zum Mittertörl oder zum Hochtor.

Hier im Herzen des Nationalparks Hohe Tauern startet unsere Wanderung hinunter zur Palfneralm. 
Beginnend beim Mittertörl oder beim Hochtor (beide Wegen führen zusammen) wandert man durch
das schöne Tal mit herrlichem Ausblick. Auf dem Weg kommt man an der Lithlhofalm und am
Tauernhaus vorbei bis man nach ca. 3 stündiger Wanderung bei der Palfner Alm angekommen ist.

 

Unser Tipp:

Mit dem Rauriser Tälerbus kann man von unserer Hütte aus wieder bequem nach Rauris fahren.